Address, Info, Petition

An die Evangelisch methodistische Kirche

An die Evangelisch methodistische Kirche, United Methodist Church

Von 1968 bis zu meinem Austritt Ende 2000 wurde ich durch meine Familie ein glied eures Reutlinger Kirchenbezirkes. Es war vielleicht kein Zufall, dass ich früh auf mein Erstgeburtsrecht der Übernahme des elterlichen Betriebes verzichtet habe und die Welt außerhalb Gomaringens kennen lernen wollte. Ich ging zuerst nach Konstanz und habe mich nicht mehr für eure Gemeinschaft interessiert, wie auch ihr kein offizielles Interesse mehr an mir gezeigt habt. Mir war viele Jahre lang nicht einmal bewusst, dass ich überhaupt als euer Mitglied gezählt werde.

Inzwischen sollen alle meine Registereinträge entfernt worden sein, so als wolltet ihr jede Erinnerung an mich vollständig und für immer auslöschen. Mangels Erfolg musste ich mehrmals nach Gomaringen zurückkehren. Dort habe ich eine schwarz-weiß-rote Flagge des Deutschen Reiches vom Dachboden eurer Synagoge gestohlen und mich einige Jahre davon inspirieren lassen, bevor ich sie inzwischen in Bayern lebend auf dem Teufelsfelsen in Riedenburg an der Donau im Feuer entsorgt habe. Heute weiß ich, dass ich sie besser euch Eigentümern zurückgegeben hätte, anstatt sie zu zerstören. Ich bitte euch hier öffentlich noch mals um Verzeihung.

Wie die Münchner Richter in ihrem Urteil von 1994 daraus eine aktuelle schwarz-rot-goldene bundesrepublikanische Flagge gemacht haben, verstehe ich noch nicht. Ich jedenfalls habe gegenüber den Ermittlern und Gutachtern keine falchen Aussagen gemacht. Die einen habem mich seitdem anscheinend als Reichsfreund missverstanden, die anderen als Bundesrepublikfeind, dabei wollte ich einfach nur ein politischer, aber neutraler, friedliebender und unparteischer Gläubiger werden oder sein.

Die letzten Monate habe ich versucht, euch wieder näher zu kommen und ein paar eurer Gottesdienste besucht. Jedesmal, wenn ich mit euch das Vaterunser bete, beschleicht mich aber das Gefühl, dass ihr unter “Dein Reich komme …” immer noch oder trotzdem oder gerade deswegen in erster Linie irgend ein Deutsches Reich im Sinn habt. Bei den Evangelischen und Katholischen war das weniger oder gar nicht der Fall. Ich könnte auch mit oder sogar unter einem deutschen oder auch österreichischem Reich leben, würde aber kurzfristig einen Deutschen Bund, eine deutsche Republik, eine Republik Deutschland oder mittelfristig irgend einen europäischen Staat bevorzugen, mit dem endgültigen Ziel, eines Tages in Jehovahs und Isas Königreich Zion unter dem neuen himmlischen Israel als Regierungsnation für alle Völker, die sich dann nicht mehr selbst regieren sondern nur noch selbst verwalten, leben zu dürfen.

Ich bin zu der Überzeugung gelangt, dass es für  Politiker, Priesterinnen und Richter nichts Wertvolleres gibt, als sich für das Leben und die Liebe, für das Recht und Gerechtigkeit ein zu setzen, wozu auch die absolute Glaubensfreiheit gehört, so lange die jeweiligen Religionen und Parteien in ihren  Satzungen und Programmen nationales und internationales Recht respektieren und einhalten. Das bedeutet unter anderem, dass keine einzige Gemeinschaft verboten werden oder bleiben darf, nur ihre Mitglieder dürfen wegen Gesetzesbrüchen verfolgt und ihre Satzungen können durch Richter verboten werden, wodurch sie bis zur Genehmigung einer neuen gesetzes treuen Satzung ihre Rechtsfähigkeit verlieren würde. Ich hoffe, das hilft auch euch, eure eigenen Satzungen, Regeln und Ziele zu überdenken und vielleicht zu verbessern. Herzliche Grüße und Frieden mit Euch, euer Mitgläubiger oder mit Glaubender Uwe.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.