Uncategorized

Petition 051 Vererbung von Gliedschaften

Auch gliedschaften in internet gemeinschaften sollen geerbt werden können, aber nur an andere glieder der jeweiligen gemeinschaft.

Grund

Informationen über andere glieder und konversationen mit diesen sollen in der gemeinschaft bleiben und nicht an außen stehende abgegeben werden.

Erblasser und erben könnten ihr erbverhältnis aber für alle anderen glieder kenntlich machen, damit jedes glied erkennen kann, wer im todesfall erbt. Das heißt, dass die erben in der freundes, follower oder kontakte liste als erb berechtigt gekennzeichnet werden.

Gemeinschaften könnten auch von vorne herein wählen und bestimmen, ob sie vererbung zulassen oder nicht.

Gliedschaften in gemeinschaften sind als ämter zu betrachten und nicht jedes amt muss vererbt werden können. Es ist inzwischen eher ausnahme geworden, dass ämter weitergegeben werden. Nur innnerhalb familien gemeinschaften ist das erben vielleich noch am ehesten regel. Auch familien eigentum wird selten an außenstehende vermacht.

Wer andere beerben will, soll auch eine gewisse mit verantwortung innerhalb seiner gemeinschaften für diese tragen.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.