Chronicle, Info, Inquiry, Jehovah, Riddle, Witness, Zion

Apostel

Die Zwölf

Apostel = Gesandter, Bote Zeugen Jesu Lebens, Sterbens und Auferweckung

Apostelgeschichte.1.21–22.

In Epheser.4.11 wird das „Amt des Apostels“ zusammen mit den Ämtern der Propheten, Evangelisten, Hirten und Lehrern als einer der grundlegenden Dienste der Kirche bezeichnet. In 2 Korinther 8,23 und in Philemon? 2,25 ist von „Aposteln der Gemeinden“ die Rede, welche von den Gemeinden für eine bestimmte Aufgabe ausgesandt wurden.

00 Jesus Christus Isa

In Hebräer 3,1 wird Jesus Christus selbst als der Apostel und Hohepriester unseres Bekenntnisses bezeichnet.

01 Simon Petrus

02 Andreas

Bruder des Petrus

03 Jakobus der Ältere

Sohn des Zebedäus

04 Johannes

Bruder des Jakobus des Älteren

05 Philippus

06 Bartholomäus

Nathanael?

07 Thomas

Didymos? Judas?

08 Matthäus Levi

Steuerpächter

Evangelist

09 Jakobus der Jüngere

Sohn des Alphäus

10a Thaddäus

(nach Matthäus und Markus)

10b Judas Jakobus

Sohn oder Bruder? des Jakobus Alphäus? (nach Lukas und Johannes)

11 Simon Kananäus

Zelot = Eiferer

12a Judas Iskariot

aus Kariot

oder Iskarier = Messerstecher oder Messerkämpfer Bewegung, Dolchmänner

Verräter Jesu

Selbst Tötung

Nachwahl und Ersetzung mit Matthias nach Jesu Himmelfahrt

In den Akten und Briefen der Apostel

12b Matthias

als Nachfolger für Judas Iskariot gewählt

13 Paulus

Apostel der Heiden

Begegnung mit Jesus nach Pfingsten und Himmelfahrt?

Paulus betont in seinen Briefen immer wieder, dass er – im Gegensatz zu den „Gemeindeaposteln“ und anderen Missionaren – direkt durch Christus zum Apostel berufen worden sei (vgl. Galater1,1 und 1 Korinther 9,1). Ein Apostel ist für Paulus in erster Linie ein Verkünder des Evangeliums, der als glaubwürdiger Zeuge der Auferstehung Christi für dessen Wahrheit bürgt (vgl. 1. Korinther 15,1 ff. und Apg 22,15).

14 Barnabas

15 Andronikus und Junia

In Römer 16,7 werden beide zusammen als ἐπίσημοι ἐν τοῖς ἀποστόλοις epísēmoi en toīs apostólois „Angesehene unter den Aposteln“ erwähnt.

16 Jesusbruder Jakobus

Paulus bezeichnet, „des Herrn Bruder“, als Apostel (Galater 1,19).

17 Silvanus und Timotheus

nennen sich zusammen mit Paulus „Christiu Apostel“ (1 Thessalonicher 2,6 im Zusammenhang mit 1 Thessalonicher 1,1)

Siebzig Jünger

Die siebzig oder zweiundsiebzig Jünger werden nur im Lukasevangelium (Lukas 10,1) erwähnt. Nach Lukas wurden sie von Jesus Christus ausgewählt und in Paaren ausgesandt, um seine Botschaft zu verkünden. In der westlichen Kirche werden sie normalerweise als Jünger bezeichnet, während die orthodoxen Kirchen sie Apostel nennt.

Kirchengeschichte

Etwa im Jahr 130 n. Chr. starben die letzten Apostelschüler; damit endete ein wichtiger Zeitabschnitt der frühen Kirchengeschichte. Der Tradierung der mündlichen und schriftlichen Zeugnisse kam in der frühen Kirche nach dem Tod der letzten Zeitzeugen und deren Schülern entscheidende Bedeutung zu.

Auch Missionare wurden zuweilen mit dem Beinamen Apostel bezeichnet. Im 8. Jahrhundert wurde der Angelsachse Bonifatius auch „Apostel der Deutschen“ genannt, im 9. Jahrhundert Kyrill und Method als „Apostel der Slawen“. Der heilige Ansgar wird auch „Apostel des Nordens“ genannt. Einige Heilige, darunter auch Nino, werden als „apostelgleich“ bezeichnet. Im 3. Jahrhundert verlieh Hippolyt von Rom Maria Magdalena die ehrenvolle Bezeichnung Apostola apostolorum („Apostelin der Apostel“), da sie den Aposteln am Ostermorgen die Botschaft vom leeren Grab gebracht hatte.

Islam

Auch Mohammed betrachtet sich als gesandten Allahs. Und sein Quran scheint auch tatsächlich von Jehovah inspiriert zu sein, wenn er Isa = Jesus im fleisch, also als mensch und prophet auf unserer erde, anerkennt und bezeugt.

Allerdings trifft dies auf viele Hadithe = spätere von menschen inspirierte äußerungen nicht mehr zu. Genau so wenig wie auf die vielen von Heiden, Jakobinern und Christen nachträglich zu deren heiligen schriften dazu gedichtetes.

  • Matthew 9
  • Matthew 10
  • Matthew 23
  • Mark 13
  • Luke 21
  • John 9, 22
  • 1 Letter of John 4, 1-3
  • 2 Letter of John 7
  • Apostel heute

  • Wer Jesus Isa als himmlischen König bekennt, der bald alle irdischen mächte beseitigen wird, um sein erbe an zu treten, die himmlische, gerechte und liebevolle herrschaft unseres Schöpfervater Allah Jehovah in seinem Königreich Zion wie in den himmeln so auf erden über alle seelen und völker, muss auch heute mit benachteiligung und verfolgung rechnen.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.