Uncategorized

To all (Anonymous) Self Help Groups

Trying to share company and community with co patients is a very good idea and mean for all patients, slaves, prisoners, sufferers. But as i feel, your 12 step program borrowed from the Anonymous Alcoholics is rather a faith confession of a some how religion that may be useful for some of us, but i find it to strict and narrow for many others. Please reform your way of faith confession, so that everybody, every pagan, jacobine, christian AND muslim can accept and recitate it at each beginning of your meetings without having the feeling to betray his gods or promise oneself and others more than necessary. It is not even necessary to confess anything but keeping our meeting conversations private and secret. Most of us have already enough duties. Why should we take additional burdons on our backs? Every soul may repent in front of his gods or souls voluntarily and some gods even promise to wear half of our burdons, but it should not be necessary to make repentence, forgiving and restauration a duty for every member of a self help group. Sharing opinions and advice should be enough, even religiously or politically if some one feels urged.

Greetings and the best possible future, your Apostle Uwe.

Die zwölf Schritte der Anonymen Alkoholiker (2018)

1. Schritt
Wir gaben zu, dass wir dem Alkohol gegenüber machtlos sind – und unser Leben nicht mehr meistern konnten.

Wir geben zu, dass wir unserer sucht ohne hilfe anderer nicht widerstehen können und suchen des halb die gemeinschaft von mit leidenden. Wir versprechen uns gegenseitig, unsere gespräche vertraulich und privat zu halten. Wir behandeln unsere seelen, wie wir selbst behandelt werden möchten.

2. Schritt
Wir kamen zu dem Glauben, dass eine Macht, größer als wir selbst, uns unsere geistige Gesundheit wiedergeben kann.

Wir glauben, dass es gute und böse mächte gibt, die stärker als wir sind.

3. Schritt
Wir fassten den Entschluss, unseren Willen und unser Leben der Sorge Gottes – wie wir Ihn verstanden – anzuvertrauen.

Wir wollen unser leben unseren göttern anvertrauen. Jeder darf sich seine götter frei wählen, geister, menschen oder prinzipien. Die würde unserer götter ist antastbar, aber auf eigenes risiko! Sie werden sich nicht alles gefallen lassen!

4. Schritt
Wir machten eine gründliche und furchtlose Inventur in unserem Inneren.

Wir achten den glauben und die meinung unserer menschen und bleiben selbst kritisch.

5. Schritt
Wir gaben Gott, uns selbst und einem anderen Menschen gegenüber unverhüllt unsere Fehler zu.

Unsere fehler bekennen oder beichten wir am besten zu erst direkt und persönlich unseren höchsten göttern. Nur sie können uns den besten rat geben. Natürlich dürfen wir freiwillig weitere götter und menschen einbeziehen, falls nötig und für beide seiten hilfreich.

6. Schritt
Wir waren völlig bereit, all diese Charakterfehler von Gott beseitigen zu lassen.

Wir suchen gerne rat bei und von unseren göttern.

7. Schritt
Demütig baten wir Ihn, unsere Mängel von uns zu nehmen.

Wir bitten zuerst unsere götter um verzeihung, dann erst die betroffenen, so weit nötig und für beide seiten hilfreich.

8. Schritt
Wir machten eine Liste aller Personen, denen wir Schaden zugefügt hatten und wurden willig, ihn bei allen wieder gutzumachen.

Wir machen vier listen

  1. Eine liste für alles dringende.
  2. Eine liste für alle unsere pflichten.
  3. Eine liste für alles uns wervolles, was wir bereits haben oder uns noch wünschen.
  4. Eine liste für alles, worum wir streiten wollen, auf was wir auf keinen fall verzichten wollen.

9. Schritt
Wir machten bei diesen Menschen alles wieder gut – wo immer es möglich war -, es sei denn, wir hätten dadurch sie oder andere verletzt.

Wir versuchen wenigsten einen teil verantwortung für unsere fehler gegenüber anderen zu tragen, manche götter bieten uns an, die andere hälfte für uns zu tragen. Insbesondere bedeutet dies, verluste, die wir anderen zugefügt haben so gut wie möglich zu ersetzen, geld für geld, fleisch für fleisch und seele für seele.

10. Schritt
Wir setzten die Inventur bei uns fort, und wenn wir Unrecht hatten, gaben wir es sofort zu.

Wir dürfen eine eigene meinung haben und müssen diese erst ändern, wenn andere uns von ihrem besseren überzeugen.

11. Schritt
Wir suchten durch Gebet und Besinnung die bewusste Verbindung zu Gott – wie wir Ihn verstanden – zu vertiefen. Wir baten Ihn nur, uns Seinen Willen erkennbar werden zu lassen und uns die Kraft zu geben, ihn auszuführen.

Wir achten unsere götter und menschen und reden täglich mi eiinander in gebeten und persönlichen gesprächen.

12. Schritt
Nachdem wir durch diese Schritte ein spirituelles Erwachen erlebt hatten, versuchten wir, diese Botschaft an Alkoholiker weiterzugeben und unser tägliches Leben nach diesen Grundsätzen auszurichten.

Wir versuchen mit leidenden zu helfen und von unserem besten zu überzeugen, so gut wir können.

(Kommentar zitate von mir autor. Ich hoffe, dass dieses mein und meiner götter angebot jeder mensch jeder farbe und jedes glaubens mit gutem gewissen an nehmen kann, wenn möglich sogar Antijehovisten, Antizionisten, Antichristusse, Antiisraeliten, Satanisten und Geheimbündler.)

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.