Chronicle, Community, Culture, Faith, Favorite, Hallel, Islam, Israel, Jehovah, Justice, Life, Pleasure, Society, Soul, Spirit

Wen sollen wir lieben


Uwe 2019

https://youtu.be/YAqKZ8bA7eM

1

Was wollen wir trinken,
sieben Tage lang?
Was wollen wir trinken?
So ein Durst.

Was wollen wir trinken,
sieben Tage lang?
Was wollen wir trinken?
So ein Durst.

Es wird genug für alle sein,
wir trinken zusammen,
roll das Fass mal rein.
Wir trinken zusammen,
nicht allein.

Es wird genug für alle sein,
wir trinken zusammen,
roll das Fass mal rein.
Wir trinken zusammen,
nicht allein.

2

Was sollen wir denken,
vierzehn tage lang?
Was sollen wir denken,
immer zu?

Ihr wollt uns lenken,
wie es euch gefällt,
damit wir nichts
gegen euch tun.

Doch stehn wir auf,
um frei zu sein.
Dann stürzen alle alten lügen ein.
Wir stehen zusammen,
nicht allein.

Doch stehn wir auf,
um frei zu sein.
Dann stürzen alle alten lügen ein.
Wir stehen zusammen,
nicht allein.

Deutsch Rap 1

Sieben tage lang,
was sollen wir denken?

Ihr wollt uns ablenken,
ihr wollt uns lenken.

Ihr meinungsmacher macht
die alten lügen frisch,
im radio, im fernsehn,
und der zeitung auf den tisch,
dass die welt nur gedeiht,
wenn wir eure regeln halten.

Wenn wir keine rechte kenn’n,
nur unsre pflicht erfülln,
macht euch das mächtig, reich und gierig.

Ihr hofft jeden morgen,
dass wir euch noch glauben.

Jeden morgen stirbt
in uns ne hoffnung.

Jetzt ist unser kopf
voll von eurer jauche
und ihr wundert euch,
dass es mächtig stinkt,
wenn wir ihn gebrauchen.

Schreiende erregung,
hastige bewegung.
Wollt ihr den rhythmus,
wo jeder mit muss?

English Rap

Turk Räp

Italo Rap

Deutsch Rap 2

Sieben tage lang,
lasst ihr uns
von unsren freunden isoliern,
damit wir uns und jede hoffnung auf unsre götter verliern.

Ihr klein gläubgen egoisten,
ihr macht missbraucher,
betrüger und rechtsbeuger,
feig versteckt ihr euch
in euren palästen.

Ihr lasst andere für euch morden, damit das blut der opfer
nicht an euren händen klebt,
so dass es aus sieht,
dass ihr die mörder
nicht gewesen seid.

Aber bald stürzen eure lügen ein:
Wer wind sät,
wird sturm ernten.

Und zerstreute,
die sammeln schon
wahrheit und das recht.

Haut die lügen monopole kurz und klein.

Mensch, wir müssen
keine tiere oder monster werden.
Wir alle können menschlich bleiben,
wenn wir uns bemühen.

Jetzt wollen wir trinken,
zehn jahre lang,
auf unsre zukunft
und den untergang
aller heutigen staaten.

lalalalalala…

3

Wen sollen wir lieben,
sieben Jahre lang?
Wen sollen wir lieben?
So ein Durst.

Wen sollen wir lieben,
sieben jahre lang?
Wen sollen wir lieben?
So ein Durst.

Es wird genug für alle sein.
Wir lieben zusammen,
roll die fässer mal rein!
Wir leiden zusammen,
nicht allein.

Es wird genug für alle sein.
Wir lieben zusammen,
roll die fässer mal rein!
Wir leiden zusammen,
nicht allein.

4

Dann wollen wir schaffen,
siebzig Jahre lang.
Dann wollen wir schaffen,
komm pack an!

Dann wollen wir schaffen,
siebzig Tage lang.
Dann wollen wir schaffen,
komm fass an!

Und das wird keine Plagerei.
Wir schaffen zusammen,
siebzig jahre lang.
Ja, schaffen zusammen,
nicht allein.

Und dies wird keine Plagerei.
Wir schaffen zusammen,
siebzig jahre lang.
Ja, schaffen zusammen,
nicht allein.

5

Jetzt müssen wir streiten,
keiner weiß wie lang.
Ja, für ein Leben
ohne Zwang.

Jetzt müssen wir streiten,
keiner weiß wie lang.
Ja, für ein Leben
ohne Zwang.

Dann kriegt der Frust
uns nicht mehr klein.
Wir halten zusammen,
keiner kämpft allein.
Wir gehen zusammen,
nicht allein.

Dann kriegt der Frust
uns nicht mehr klein.
Wir halten zusammen,
keiner kämpft allein.
Wir gehen zusammen,
nicht allein.

6

Wen sollen wir hassen,
tausend Jahre lang?
Wen sollen wir hassen?
So ne wut.

Wen sollen wir hassen,
tausend Jahre lang?
Wen sollen wir hassen?
So ne wut.

Es wird genug für alle sein
Wir lieben zusammen,
roll die leiber rein!
Wir leiden zusammen,
nicht allein.

Es wird genug für alle sein.
Wir lieben zusammen,
roll die leiber rein!
Wir leiden zusammen,
nicht allein.

7

Wen sollen wir lieben,
e e e wiglich?
Wen sollen wir lieben?
So ein Durst.

Wen können wir lieben,
e e e wiglich?
Wen dürfen wir lieben?
So ein Durst.

Es wird genug für alle sein.
Wir lieben zusammen,
roll die fässer rein!
Wir leiden zusammen,
nicht allein.

Es wird genug für alle sein.
Wir lieben zusammen,
roll die fässer rein!
Wir leiden zusammen,
nicht allein.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.