Info

An Stefan Markus

An Stefan und oder Markus

Verehrter Stefan und oder Markus, ich gebe öfters gerne mal was von meiner zeit oder meinen gütern, aber nur, wenn auch ich ein bisschen was davon habe, mindestens ein wenig dank bar keit und ein gutes gefühl.

Gestern wolltest du, dass ich die tagesschau nachrichten ein zweites mal abspiele, nachdem du nicht rechtzeitig vor ort warst. Von der vergeudeten zeit hätte ich nicht den geringsten mehrwert gehabt.

So lange du weder mein bruder noch sohn bist, hast du kein recht, mir dafür böse zu sein! Wir teilen hier zwar mit Kaspar, Karsten, Georg, Heinrich und oder Walther physisch ein zimmer, aber sonst gibt es so gut wie keine verbindende gemein schaft zwischen uns, weder physisch noch spirituell!

Außerdem hast du nach geheucheltem interesse und anteil nahme an meiner befindlichkeit und meinem ergehen meinem gestrigen anstrengenden und ermüdenden tagwerk so gut wie keine wert schätzung entgegen gebracht.

Selbst der heilige Martin hat seinen mantel nur mit seines gleichen oder gleich gläubigen geteilt?!

Gib mir also bitte in zukunft das gefühl, dass ich bei dir auch meinen göttern etwas gutes tue! Wenn du andere oder gar feindliche götter ehrst, dürfte das schwer fallen!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s