Info

Gegen unsere Feinde

Gegen unsere Feinde

1. Das meiste verzeihen. Sich vieles gefallen lassen, aber nicht alles!

2. Sich selbst und seinen göttern treu bleiben, aber auch ab und zu neues probieren. Nicht jedes angebot probieren! Nur wenige angebote sind gut gemeint und nützlich, die meisten wollen uns vom wichtigsten ab lenken, ab halten oder irre führen. Sein eigenes ding machen, aber sich regel mäßig selbst prüfen und auch kritisieren und kritisieren lassen. Sonst haben wir kein recht andere zu beschuldigen, zu verurteilen oder gar zu richten.

3. Unnötigen ballast abwerfen und alte lasten los werden das ist die wahre und beste freiheit. So lange und gut wie möglich die übersicht über unsere angelegen heiten behalten. Innere und äußere zeichen und hinweise beachten und unterscheiden lernen, auch die eigenen gefühle und gedanken können uns täuschen. Gutes behalten und schlechte gewohnheiten schwächen oder verwerfen. Sich seiner spirituellen und physischen bedürfnisse bewusst werden und bleiben und für regel mäßige befriedigung sorgen, damit wir nicht entarten und vielleicht sogar schlimmer als unsere feinde werden.

4. Freunde von feinden unterscheiden. Wer freund und feind verwechselt und die falschen oder unter geordneten bekämpft, riskiert sich selbst zu schwächen und seine feinde zu stärken. Gut zuhören aber nicht alles glauben und nicht jedem trauen und gehorchen! Unser mächtigster feind ist meist Antijehovah und der beherrscht unsere dämonen, welt mächte, staaten und gemeinschaften, von denen unsere politiker abhängen und die wieder rum herrschen über unsere menschen. Mit geld alleine kann man vieles kaufen,auch menschen und sogar politiker, aber keine beständige (echte oder wahre) liebe und auch keine gesetze machen oder ändern.

5. Auf passen! Die meisten unserer menschen versuchen uns in ihre persönlichen kämpfe und klein kriege hinein zu ziehen! Das meiste geht uns nichts an!

6. Gegen zukünftige bedrücker widerstand auf bauen.

7. Einen oder wenige oft okkulte hauptverdächtige einkreisen und auf spüren oder finden.

8. Nach geben, kapitulieren = auf geben oder kämpfen bis zu irgend einem untergang und tod. Den fallen Antijehovahs so lange wie möglich aus dem weg wwggehen.

9. In würde, mit gutem gewissen, ein wenig rest liebe und in frieden mit unseren obersten göttern sterben.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s