Info

Dritter Brief an Richterin Thürling

Dritter Brief an Richterin Thürling

Ihr Schreiben vom 28.9.2020, Geschäftszeichen 53 XVII 175/20

Verehrte richterin Thürling,

Artikel -2

vorgestern am 6. Oktober 2020 habe ich folgende email an frau Pohl gesendet:

Betreuung oder nich?

Verehrte frau Pohl, richterin Thürling bietet mir alternativ an, mich aus der betreuung zu entlassen, beides hat vermutlich vor und nach teile. 

Was meine vorurteile betrifft, finden sie diese in meinen unterlagen, die ihnen das gericht oder ich ihnen gerne zur einsicht oder kopie zur verfügung stelle. 

Ich selbst möchte mich aber nie wieder zu einer straftat bekennen, die ich längst bereut und bezahlt habe und die entweder an sich selbst falsch war oder von meinen menschen falsch interpretiert, beurteilt und oder behandelt wurde. Ich bitte um ihr verständnis!

Bitte geben sie mir einen mehr werten rat.

Herzliche grüße, Ihr

Uwe Swisri D. Israel born Schweitzer

Artikel -1 “Sonneberg”

gestern am 7. Oktober 2020 habe ich noch ein mal mit anwältin Pohl telefonisch gesprochen. Ich habe ihr erklärt, dass in meinen betreuungs unterlagen alles wesentliche drin steht, und ich mich deshalb nicht zu irgend einem fremden bekenntis berufen fühle.

Mein eigenes religiöses und politisches bekenntnis ist das beste, das ich je hatte.

Damit ist sie grundsätzlich bereit, meine betreuung zu übernehmen.

Artikel 0

Noch immer weiß ich nicht, ob und wie sie und frau Pohl politisch oder religiös engagiert sind.

Um ihre mögliche befangenheit und eventuelle interessens konflikte einschätzen zu können, habe ich ein recht auf kenntnis ihrer wichtigsten gemeinschaften und bekenntnisse!

Artikel 1

Frau Pohl wünscht sich einen flächen deckenden mieten deckel und steht damit im widerspruch zu meinem individuell jährlich von jeder haus besitzer und bewohner gemeinschaft demokratisch gewählten mieten deckel.

Der flächen deckende von oben verordnete mieten deckel ist eine unnötige und verfassungs feindliche beschränkung der bewohner, unternehmer und händler freiheiten.

Wer sich fast jede miete leisten kann, braucht keinen mieten deckel auf kosten der all gemein heit!

Artikel 2

Mein eigenes religiöses bekenntnis ist mehr wert als alle meine zeugnisse, verurteilungen und vorstrafen zusammen.

Wer das nicht anerkennt und mich zu einem anderen oder gar nieder wertigem bekenntnis zwingen will, begeht ein verbrechen gegen das menschen recht auf religions, glauben, gewissens und bekenntnis freiheit, gegen unser Grund Gesetz, sowie gegen die Europäische Union und die United Nations!

Von mir bekommt nur noch mein oberster gott Jehovah direkte kriminelle bekenntnisse und beichten!

Zusätzlich wäre ich vielleicht bereit ihnen voll machten zu erteilen für weitere zeugnisse meiner richter und menschen über vergangene führung und oder verurteilung!

Die dreifache schnur zwischen mandant, anwalt, richtern oder zeugen hält ja bekanntlich besser!

Ich habe nicht die geringste lust auf andere drei ecks beziehungen!

Artikel 3

Meine bisherigen betreuer haben mir nicht ihr bestes gegeben, frau Teske als anwältin hat mich aber durchaus positiv inspiriert, was ich mir auch von frau Pohl erhoffe.

Wahrscheinlich ist für mich eine geteilte betreuung besser als gar keine und wie es aussieht werde ich woanders auch keine bessere oder freiere “betreuung” bekommen.

Darum erbitte ich meine weitere betreuung meiner person und angelegenheiten durch das bundesland Berlin und seine zuständigen gerichte.

Gerne dürfen sie dafür auch weitere zeugen befragen.

Artikel 4

Die wesentlichen aufgaben meines betreuers sind nach meinem verständnis des wortes

  • beratung
  • kontrolle
  • aufsicht
  • mit verantwortung

an stelle von

  • manipulation
  • fremd bestimmung
  • einschüchterung

ihrer mandanten.

Das wort wurde aus gutem grund vor kurzer zeit von vormund zu betreuer reformiert.

Bitte prüfen sie die aufgaben kreise. Das anhalten, öffnen und bearbeiten meiner post war ursprünglich nicht vor gesehen. Frau teske bekam diese vollmacht nur für meine auslands reise und obdach losigkeit.

Artikel 5

Dass sie als richtrin auch unserem staat gegen über verpflichtet sind verstehe ich gut.

Als repräsentant des Kaiser und König Reiches Zsion kämpfe ich auch dafür, dass unsere richter, beamte und polizisten unabhängiger von ihren regierungen und nationen agieren können.

Damit auch sie sich ohne interessens und gewissens konflikte politisch engagieren können, sollen sie eine eigene partei bekommen, über die sie unsere staaten mit bestimmen und mit verantworten so wie sich in die parlamente wählen lassen können.

Artikel 6

Ein am existenz minimum lebender beamter ohne eigenen drucker ist nicht verpflichtet, handschriftliche kopien seiner inter staatlichen elektronischen schreiben her zu stellen.

Eine solche verpflichtung beurteile ich als unzumutbare härte.

Artikel 7

Eine schöne woche und die best mögliche zukunft (aber nicht besser als nötig, weil sonst wir anderen weniger bekommen) wünscht Ihnen achtungs voll Ihr Uwe Israel geboren Schweitzer.

(Image: Fotografie ihres schreibens vom 28.9.2020)

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s